Obama statt Osama: alles nicht so einfach

Osama bin Laden ist tot. Ok, es ist eine Riesenmeldung, da kann man auch mal was verwechseln. Und der Ein-Buchstaben-Unterschied scheint schon einigermaßen gefährlich zu sein, wie die Beispiele von Steffen Seibert und Spiegel Online zeigen. Naja, wir machen alle Fehler ;-)

 

Interessante Geschichten dazu am Rande: @ReallyVirtual twittert das Ganze live mit ohne es zu merken (via Nerdcore) und hier noch der Business Insider über den CNN-Moment von Twitter.

Steffen Seibert zu Obama ist tot...oder war es Osama?

Steffen Seibert zu Obama ...oder war es Osama?

(Danke Ralf für den Screenshot!)

Osama Obama: Auch Spiegel Online hat's erwischt

Osama Obama: Auch Spiegel Online hat's erwischt

(Dank an Pascal für den Screenshot!)

Ok, an Fox News kommt keiner ran, hättet ihr wohl gerne! Via Breaking Copy

Obama bin Laden: Schlagzeile auf Fox News

Obama bin Laden: Schlagzeile auf Fox News

Update: Und hier die volle Packung im Fail-Blog.

Weitere Artikel zum Thema:

Gott twittert… ...und ist meistens zornig. Sehr glaubwürdig. Bestimmt kein Pius-Bruder, der dahinter steckt ;-)
Plädoyer für die Einfachkeit Sehr interessanter Beitrag zu Verbreitung neuer Techniken - und die Hemmschwellen, die dem im Weg stehen. Kernthesen: nur ~ 10% der Nutzer sind so...

Mehr über Synthesizer & Co oder hier entlang zu Tests & Interviews oder über diesen Blog und wer ihn schreibt.  Neue Artikel als RSS abonnieren

4 Kommentare

  1. Dabei liegen S und B doch nicht einmal nahe beieinander auf der Tastatur. Alberne vertipper sind es es nicht, da ist zumindest ein Vorbehalt des Schreibers gegen Obama im Spiel – wenn auch unbewusst hoffe ich.

  2. In den Nachrichten der ÖR hat sich auch ein Sprecher versprochen und Obama Bin Laden gesagt, scheint aber nicht so sehr aufgefallen zu sein..

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.