Linkbait Content erstellen

Inhalte möglichst so zu konzipieren, dass sie virale Effekte, sprich eine möglichst große Dynamik in ihrer Verbreitung im Netz entfalten, ist natürlich für jeden Contentproduzenten interessant. Eine recht ähnliche Zielsetzung ist es, wenn der Inhalt möglichst viele Links einsammeln soll. Was gibt es dabei zu beachten? Habe mir mal diesen Post hier zu Gemüte geführt, der genau dieses Thema behandelt.

 

Ich will es kurz machen, dies hier waren für mich seine Kernaussagen:

Linkbait Content erstellen

  1. Wer seine Inhalte viral machen möchte, muss mit seinen Inhalten viele Leute ansprechen.
  2. Zwei Inhaltsarten eignen sich dazu besonders: Listen und Kontroversen
  3. Sei unique durch Ausführlichkeit und Detailtiefe
  4. Sei schneller als alle anderen bei Breaking News
  5. Teile deinen Text in Sinnabschnitte, verlinke andere wo nötig, nutze Listen.
  6. Sei originell (sein Beispiel: er erstellt kostenlose Banner für seine treuesten Nutzer)
  7. Achte auf das Layout bzw. Look and feel deiner Seiten
  8. Schreib lange Posts.
  9. Mach Contests
  10. Schreib Stories von News-Sites ab und ergänze deine Meinung dazu (sinngemäß :)

Well…sonderlich tiefschürfende Erkenntnisse verbergen sich hierin nicht, was dieser Post jedoch gut leistet:

  1. Roundup einiger Grundregeln für Texten online und im Blog-Kontext.
  2. Anwendung dieser Regeln auf seinen Post.
  3. Und siehe da, es hat geklappt, ich habe ihn ja schließlich zitiert und angelinkt.
  4. Mich als Leser zufriedengestellt und zu einem wiederkehrenden, treuen User gemacht hat er damit aber noch lange nicht ;-)

Mehr über Synthesizer & Co oder hier entlang zu Tests & Interviews oder über diesen Blog und wer ihn schreibt.  Neue Artikel als RSS abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.