iPhone: OS Version 3.0 kommt im Sommer mit Copy & Paste, Spotlight-Suche und MMS

iPhone OS 3.0

iPhone OS 3.0

Das Spekulieren hat eine Ende, Apple hat vekündet, was mit der 3.0er Version des iPhone OS im Sommer für neue Features ins Haus stehen. Sage und schreibe 100 neue Funktionen sollen es sein, vieles davon von vielen iPhone-Besitzern sehnlichst erwartet:

 

Neuerungen für iPhone-Endkunden:

  • Copy & Paste – yay, wurde auch Zeit! ;-) App-übergreifend, HTML-Kopieren geht auch, also z.B. das Kopieren & Einfügen eines oder mehrer Bilder in eine Mail.
    Der engadget-Screenshot bei Basic-Thinking zeigt wie’s geht:

Copy & Paste auf dem iPhone mit OS 3.0

  • Landscape-Modus für’s Mail-, SMS- und Wasauchimmer-Schreiben.
  • MMS-Funktion (ab iPhone 3G), also Bildchen schicken, inklusive Audio, Kontakt- oder Ortsinfos.
    Dazu Unterstützung von AD2p. AD watt?… ganz ehrlich: nie davon gehört, scheint aber wichtig zur Nutzung von Bluetooth-Headsets oder dergleichen zu sein.
  • Audio-Memos aufnehmen und verschicken.
  • und Tadaaaa… Spotlight-Suche über das ganze iPhone! Endlich! Sogar serverübergreifend über IMAP.
    Dieses Feature hatte ich mir insgeheim erhofft, sehr cool & wurde auch Zeit! ;-)
  • Tethering (Nutzung des iPhones als UMTS-Modem via Bluetooth & USB) soll irgendwie auch gehen, da verhandelt Apple noch mit den länderspezifischen Providern…bin gespannt, was da rauskommt!

Neuerungen im iPhone SDK für App-Anbieter:

  • Push-Benachrichtigungen für Apps, das Programmen erlauben wird, per Text, Audio, Icon-Änderung sich bemerkbar zu machen.
    Echtes Multitasking wurde mit Verweis auf Akkulaufzeit und Systemressourcen nicht eingeführt.
  • Google-Maps können nun innerhalb von Apps verwendet werden.
  • Support von Peripherie-Geräten – Apps können also noch besser auf externe Zusatzgeräte maßgeschneidert werden.
    Universelle Fernbedienung ick hör’ dir trappsen.
  • “P2p” / Datenaustausch via Bluetooth zwischen iPhones, ähm, revolutionär ist das nicht ;-)
  • Turn-by-turn-Navigation für Apps, wenn Kartenmaterial von Drittanbietern verwendet wird.
  • Abo-Modelle / Paid Content innerhalb von Apps, z.B. zum Kauf neuer Levels als Abomodell.

Die Entwickler bekommen die Beta-Version ab heute Abend schon in die Finger, der Rest darf noch bis zum Sommer warten. Insgesamt wohl ein solides Bündel an überfälligen Features, die jetzt endlich nachgereicht werden.

Für iPhone-Besitzer ist das Update kostenlos, iPod Touch-User müssen 10 Euro dafür hinblättern.

Bleibt das Warten bis zum Sommer, naja, vielleicht wird die OS Version 3.0 ja von einem neuen iPhone begleitet ;-)

Detailinfos via Appleblog, MacBug und Fscklog, der ja sogar live berichtet hatte.

Weitere Artikel zum Thema:

Die besten Foto-Apps für’s iPhone Foto-Apps für das iPhone gibt es unzählige, doch welche davon taugen wirklich was? Ich muss sagen, seit das iPhone mit Generation 4 über eine gute Kam...
Neue Mac Book Pro Modelle – jetzt mit richti... Apple hat ja heute die neuen Mac Book Pros veröffentlich, der große Refresh der Mac Book Pro-Reihe ist es nicht geworden, eher eine überfällige Aktual...
iPhone 3G langsam wegen iOS4 – was tun? Die neuen Features von iOS4 die auf dem iPhone 3G nutzbar sind halten sich ja sowieso in Grenzen: Ordner für Apps, Fotos werden auf eine Karte gem...

Mehr über Synthesizer & Co oder hier entlang zu Tests & Interviews oder über diesen Blog und wer ihn schreibt.  Neue Artikel als RSS abonnieren

1 Kommentar

  1. Pingback: iPhone OS 3.0 wird am 17.03. vorgestellt « Musik, Musiktechnik, Mac & More

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.