iPhone: Autokorrektur lernt nur im Safari

Mir persönlich hat die iPhone-Autokorrektur derart oft ins Handwerk gepfuscht, dass ich sie derzeit abeschaltet habe, Firmware 2.2 sei dank.

Jetzt habe ich hier gerade gelesen, dass die einzige Stelle, wo das iPhone für die Autokorrektur hinzulernt, dass Suchfeld im Safari Brwoser ist.

Immerhin eine interessante Option, die sich evtl. auszuprobieren lohnt.

PS: FSCKLog meldet vorab, dass es neue iPhone-Tarife gibt.

Weitere Artikel zum Thema:

Die besten Foto-Apps für’s iPhone Foto-Apps für das iPhone gibt es unzählige, doch welche davon taugen wirklich was? Ich muss sagen, seit das iPhone mit Generation 4 über eine gute Kam...
Neue Mac Book Pro Modelle – jetzt mit richti... Apple hat ja heute die neuen Mac Book Pros veröffentlich, der große Refresh der Mac Book Pro-Reihe ist es nicht geworden, eher eine überfällige Aktual...
iPhone 3G langsam wegen iOS4 – was tun? Die neuen Features von iOS4 die auf dem iPhone 3G nutzbar sind halten sich ja sowieso in Grenzen: Ordner für Apps, Fotos werden auf eine Karte gem...

Mehr über Synthesizer & Co oder hier entlang zu Tests & Interviews oder über diesen Blog und wer ihn schreibt.  Neue Artikel als RSS abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.