iPhone als USB-Stick nutzen: so geht es, endlich Speicher für unterwegs

Eine Sache, die oft beim iPhone vermisst wird, ist das Gerät als USB-Stick zu nutzen. Wozu hat man schließlich 16, 32 oder sogar 64 Gigabyte in der Tasche, wenn man nicht mal eben dort auch Daten abspeichern kann ohne über iTunes zu gehen? Apples Liebe zur totalen Kontrolle des Nutzererlebnisses schiebt da jedoch einen Riegel vor. Doch mit den richtigen Apps oder einem kleinen Zusatzprogramm lässt sich das iPhone endlich auch als USB-Stick nutzen – auch ohne Jailbreak.

 

Zunächst ist es wichtig zu wissen:

  • wie soll der Zugriff auf den Speicherplatz des iPhone erfolgen –  per USB oder drahtlos über Wlan?
  • Kann auf dem PC oder Mac iTunes installiert werden?

Auf dem PC / mit Windows iPhone als USB Stick anschließen

iPhone als USB Stick benutzen: mit Apps

Diese Apps benötigen ein installiertes iTunes auf dem Rechner. Daten dazu auf iTunes ziehen –  Datenfreigabe in iTunes notwendig!
Anleitung: http://www.phone-germany.de/dateien-auf-dem-iphone-nutzen-mit-usb-disk-anleitung/

Auf dem Mac mit OS X

 Mit iPhone Jailbreak

  •  Cydia-App USB Drive (nicht ganz klar, ob noch aktuell, bzw. ob der Entwickler noch aktiv die App aktualisiert)
  • wie Giga.de hier schreibt, ermöglicht diese App drei Modi:
    • Drive+iTunes
      Euer Device behält die gewohnte “iTunes”-Konnektivität, fährt aber auch gleichzeitig den USB-Stick Funktionalität
    • Default
      Kein USB-Stick-Feature; euer Device agiert wie “ohne USB Drive”
    • Drive Only
      Euer Device konzentriert sich vollends auf den USB-Stick-Modus, keine iTunes-Konnektivität

Welche App benutzt Du, um Daten und Dateien auf dem iPhone zu speichern? Tipps und Feedback gerne in den Kommentaren vermerken, werde die Liste gerne aktualisieren und ergänzen.

Mehr über Synthesizer & Co oder hier entlang zu Tests & Interviews oder über diesen Blog und wer ihn schreibt.  Neue Artikel als RSS abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.