iPad 3: Probleme mit Sim-Karte von T-Mobile und 3G-Verbindung


Das neue iPad 3 – oder wie Apple es nennt: das iPad der neuesten Generation – ist gerade auf dem Markt, da scheint es schon Probleme mit der 3G-Verbindung in Verbindung mit Multi-Sim-Karten der Telekom zu geben. Auf Macuser.de gibt es bereits einen 87 (!) seitigen Thread dazu, in dem zahlreiche Nutzer über das Problem klagen. Dabei gibt es erste Tipps, wie man das Problem beheben kann. 

Trotz Beschwerden: Die meisten iPad 3-Besitzer sind sehr zufrieden

Es ist schon ein anderes Kaliber, wenn ein neues Gerät solche Probleme macht, als ein in die Tage gekommenes iPhone 3G, das langsam wird. Es scheint dennoch nicht alle zu betreffen, denn insgesamt sind die iPad 3-Besitzer äußerst glücklich mit dem Gerät – gemäß einer ersten Studie sind 82% ’sehr zufrieden‘ – was ohne Übertreibung ein extrem guter Wert ist. Das hilft einem natürlich nicht weiter, wenn die 3G-Verbindung ständig abbricht – und das anscheinend Provider-unabhängig. Denn auch Vodafone-Kunden klagen darüber, so schreibt bei iFun.de ein Nutzer dort in den Kommentaren:

„Hab das New iPad 4g. Hatte seit Tagen das selbe Problem. Mobile Daten können nicht aktiviert werden. Hab 3 vodafonkarten.“

iPad 3 3G-Fehler: Keine Verbindung zum Server möglich
iPad 3 3G-Fehler: Keine Verbindung zum Server möglich: "Seite kann nicht geöffnet werden, da keine Verbindung zum Internet besteht".

Daher die Frage: was kann man tun, wenn man Probleme mit iPad und Multisim-Karte hat? Liest man die Erfahrungsberichte, kristallisieren sich ein paar Tipps heraus. Damit man die obigen 87 Seiten Forums-Diskussion nicht selbst lesen muss, hier die besten Tipps zusammengefasst.

Neues iPad: Probleme mit Multisim beheben – das könnte helfen:

  1. Netzwerkeinstellungen zurücksetzen:
    Unter Einstellungen > Allgemein > zurücksetzen > Netzwerkeinstellungen kann man diese auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.
  2. iPad mit Reset-Griff neu starten:
    Homebutton unten und  Einschalt-Knopf oben zusammen gedrückt halten bis das iPad neu startet
  3. Gerät ein-/ausgeschalten
    praktisch das Gleiche, nur das man die Knöpfe loslässt, sobald der Slider zum Herunterfahren erscheint und diesen dann betätigt.
  4. PIN-Sperre der SIM-Karte entfernen
    Unter Einstellungen > Mobile Daten > SIM-PIN die PIN der SIM-Karte deaktivieren (wie damals bei ähnlichen Problemen mit dem iPhone 4S)

Der Neustart des iPad hat bei mir bislang recht gut geholfen.

Bedingt empfehlenswert – kann helfen, muss aber nicht – nur falls Tipps 1-4 nicht geholfen haben:

  1. SIM-Karte tauschen
    Es gibt SIM-Karten mit 3.8V und 1,8V – letztere unterstützt das iPad.
  2. APN-Einstellungen überprüfen
    Hat bei einigen Nutzern auch zum Erfolg geführt: Provider kontaktieren und erkundigen, ob die APN-Einstellungen noch aktuell sind.

 iPad-Netzwerkeinstellungen zurücksetzen – so geht’s:

iPad Netzwerkeinstellungen zurücksetzen
iPad Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

iPad und 3G-Probleme nicht mit jeder SIM-Karte

Ich persönlich mit sehr zufrieden mit meinem neuen iPad – und habe auch nur 1-2 mal Probleme mit meiner Telekom-Multi-SIM. Und in meinem Fall ist es sogar eine selbst zugeschnittene Zweit-SIM.

[box]
Günstiger iPad Datentarif ohne Vertragslaufzeit 9,95 € / Monat für 1 GB Flat und 7,2 MB/S bei MaxximData
[/box]
Welche Erfahrungen hast Du gemacht? Was hat gegen die 3G-Probleme geholfen? Freue mich über Kommentare.

Update #1: Apple untersucht das Problem

Nochmal als Hinweis – die Telekom hatte im T-Online Forum offiziell bestätigt, dass es ein Problem gibt:

„Wir wissen, dass es die Schwierigkeiten gibt und unsere Techniker arbeiten mit Hochdruck daran, diese schnellstmöglich zu beheben.“

Im Mac-User-Forum findet sich auch ein interessanter Kommentar des Nutzers ‚Damario‘, der in Kontakt mit Apple zu stehen scheint:

„es gibt Neuigkeiten. Ich hatte ja schon berichtet, das ich mit einem Senior AppleCare Berater telefoniert hatte, der versprach das Problem an die Ingenieure zu berichten. Er hat sich auch mit Zwischenmeldungen bei mir telefonisch und per Email gemeldet.
Vor einer halben Stunde dann ein Anruf von einem Robert von Apple USA. Er hat mir ein paar Fragen zu dem Problem gestellt und wollte meine IMEI und ICCID haben. Er sagte er wolle jetzt ein paar Dinge machen und sich in ein paar Minuten wieder melden. Hat er auch gemacht. Er hat mich dann gefragt ob ich bereit bin, das er mir ein File sendet, welches auf meinem iPad einige Informationen aufzeichnet, wie wann sich mein iPad in welches Netz wie oder auch nicht einlockt. Daber würden allerdings auch andere Dinge, hat er mir alles sehr genau erläutert, aufgezeichnet. Das solle ich dann 24 Stunden laufen lassen, danach das iPad mit iTunes synchronisieren und ihm dann die Logdatei per Email zusenden.
Ich müsse ihm dazu allerdings mein Einverständnis geben. Das habe ich gemacht, woraufhin er mir das File, ein Profil, schickte. Ich habe es installiert, danach neu gestartet. Jetzt sollte wohl irgendwas unter Einstellungen -> Allgemein -> Netzwerk auftauchen, was bei mir leider nicht der Fall war.
OK, er sagte er werde jetzt Rücksprache mit einem Ingenieur halten und sich wieder bei mir melden. Netterweise hat er gleich gefragt, wie lange er denn anrufen konne, es sei ja immerhin schon 20.30 Uhr und bei ihm etwas früher. Da ich hierfür gerne meine Zeit aufwende darf er sich jederzeit bei mir melden.  (…) Mir zeigt es jedenfalls, das hier ernsthaft gearbeitet wird. Auf meine Frage ob es dieses Problem auch in den USA gebe, sagte er mir er wisse nur von Fällen aus Europa vor allem Deutschland.“

Es bleibt also spannend, wo das Problem genau liegt. Ob Telekom / Vodafone etwas ändern können/müssen oder Apple durch ein Update.

Update #2: Lösung durch Hotfix von Apple in Sicht?

Der Nutzer Tom76cgn schreibt im MacUser-Forum:

An zwei von drei Problemen wird bei Apple offensichtlich bereits gearbeitet. Einzig der Wechsel der Funkzellen 3G/Edge scheint noch ein Problem darzustellen. Das Problem des Wechsels von Wi-Fi zu 3G scheint derzeit bearbeitet zu werden plus das Problem des Funkabbruchs bei längerer Inaktivität (er nannte es „aufwachen aus Stand-by“). Dafür sollen, wie gesagt, demnächst Hotfixes erscheinen.
Auf die Frage, ob es sich um einen Hardwaredefekt handeln könnte, so wurde dies verneint. Voraussichtlich wird alles per Softwareupdate behoben werden können.
Das Ticket bleibt nun offen bis es eine Lösung gibt. Dann werde ich einen entsprechenden Rückruf von dem Mitarbeiter erhalten.
Hilft aktuell zwar nicht lässt aber zumindest hoffen.

Es scheint also kein Hardware-Problem, sondern ein softwareseitig lösbares Problem zu sein. Bei meinem iPad 3 ist das Problem mittlerweile auch 2-3 aufgetreten – vor allem im Zug oder im Auto. Also beides mal Fälle, wo oft die Funkzelle gewechselt wird.

[box style=“info“]Hier noch mal als Hinweis bei Verbindungsproblemen mit dem neuen iPad:
iPad mit Reset-Griff neu starten: Homebutton unten und Einschalt-Knopf oben zusammen so lange gedrückt halten, bis das iPad neu startet. Ist keine dauerhafte, aber immerhin eine verlässlich funktionierende Lösung.[/box]
[box]
Günstiger iPad Datentarif ohne Vertragslaufzeit? 9,95 € / Monat für 1 GB Flat und 7,2 MB/S bei MaxximData
[/box]


43 Antworten zu “iPad 3: Probleme mit Sim-Karte von T-Mobile und 3G-Verbindung”

  1. Auch ich bin im Thread bei Macuser vertreten. Egal ob Multisim oder seit gestern mit Combicard. Bei beiden treten die gleichen Probleme auf.

  2. So weit ich weis, war es bei Vodafone aber ein anderes Problem, das mittlerweile behoben sein soll. Also nicht 1 zu 1 das Problem der Telekom Kunden mit der Multisim.

    • @Gixxer:
      Das was Du meinst waren Probleme mit den PrePaid-Karten und der PNP-Authentifizierung. Das wurde behoben. Das Problem mit den UltraCards (Zweitkarte; VF-Pendant zu T-Mobile Multisim) ist jedenfalls bis heute nicht beben worden. VF äußert sich dazu auch nicht offiziell, sonder schiebt Apple das Problem zu!

  3. Ich habe ebenfalls Probleme mit 3G beim iPad. Ich benutze eine MultiSIM-Karte der Telekom. Allerdings scheinen die 3G Probleme nicht auf einen bestimmten Provider beschränkt zu sein. Es gibt 3G-Probleme in Europa, Australien und Teilen von Asien.

    Mir hat der Apple-Support bestätigt, dass es ein Softwareproblem gebe und ein Update käme: http://injelea-blog.de/2012/04/10/apples-ipad-problem-mobiles-datennetzwerk-konnte-nicht-aktiviert-werden/

    In der Apple Support Community ist nachvollziehbar, dass es Betroffene in verschiedenen Ländern und Providern gibt. Das alles erinnert mich doch sehr an die WLAN-Probleme des ersten iPad und das Antennagate des iPhone 4. Jetzt also ein 3Gate?

    • Sieht so aus! Habe mal den Text oben aktualisiert.

      Problem scheint ja hauptsächlich beim Funkzellenwechsel aufzutreten – ich bin sehr gespannt, ob eine Lösung per Hotfix kommt / möglich ist.

  4. Hi,

    hatte auch das Problem mit der Datenverbindung bei Telekom Multi-Sim (Mobil Comlete L) und iPad 3.

    Bei mir hat der Reset geholfen mit Home und Start Button bis iPad neu startet.

    Danke für den Tip.
    Falckus

    • Hallo,

      das gleiche Problem habe ich mit der Telekom Multi-Sim (Complete M). Ein Neustart des iPad 3G hilft zwar immer, ist aber ziemlich lästig und entspricht nicht dem Anspruch, den man an so ein Gerät stellt.

      Ich hoffe auf ein Softwareupdate,

      Harbi

  5. Kann das Problem bestätigen. Multi-SIM von T-Mobile, iPhone4S läuft problemlos, iPad 3 (new iPad) verliert 1-2 mal pro Tag die Verbindung.
    Ausschalten / Einschalten hat bislang immer geholfen.
    Das Problem besteht übrigens nicht nur im 3G Netz: Ist die Verbindung einmal unterbrochen, dann kann man auch in einem / zu einem WLAN keine Verbindung mehr herstellen: Laut Anzeige ist Verbindung da, aber es sind keine Server erreichbar. Fehlerkorrektur: Wie oben: Neustart des iPad.

  6. Bei mir (3 O2 Multicards) hilft in diesem falle stets das kurze aktivieren des flugmodus. 5sec warten und wieder deaktivieren. Geht viel schneller als neustarten – was auch funktioniert.

  7. Natürlich fiel mir das Problem erst auf, als ich im Zug saß. Troubleshooting oder schönes Wochenende? Ich entscheide mich für letzteres! Dann am Montag mal schauen, wie ich daspotential gelöst bekomme…

  8. Hi@all,

    mal eine simple Frage zur Problemeingrenzung bei Multi-Sim: Habt Ihr schon einmal probiert ob das Problem auch besteht wenn die andere SIM Karte NICHT für Daten genutzt wird: Denn mir ist bei der Multisim von T-Mobile das folgende Kleingedruckte aufgefallen:

    „Die parallele Nutzung von Datendiensten über gleiche APNs (Access Point Name) über MultiSIM (…) werden nicht unterstützt und sind nicht zulässig.“

    Denn ich habe das Gefühl dass die Nutzung bei Multi-SIM eigentlich in Richtung „entweder – oder“ konzipiert ist.

  9. Ich hatte eine prepaid SIM Karte mit dem neuen iPad mmit bestellt – „keine Verbindung“. Dann bei Telekom eine prepaid SIM-Karte speziell fürs iPad gekauft – dasselbe. Apple wusste nicht weiter, schickte mich zum Gravis-Service, dort haben wir eine O2-Karte ausprobiert, und es ging.

  10. Nachdem ich das T-Mobile-MultiSIM Problem hatte ist es mit dem Update auf iOS 5.1.1 nicht mehr vorhanden. Das Gerät läuft jetzt seit einigen Wochen ohne Unterbrechung in wechselnden Funk / WLAN-Netzen ohne irgendwelche Anbindungsprobleme.
    Kann das Update also wärmstens empfehlen!

  11. Hi, ich habe mit meinem iPad noch ein ganz anderes Problem, wenn die MulltiSIM in iPhone und iPad aktiviert ist. Ist im iPad „Mobile Daten“ aktiviert, klingelt bei einem Telefonanruf das iPhone nur einmal und der Anrufer erhält das Besetztzeichen. Deaktiviere ich „Mobile Daten“ wieder kommen auch die Anrufe auf meinem iPhone wieder an. Ein Tausch der Karten in den Geräten führte zu keiner Problemlösung und auch der Austausch der beiden MultiSIM Karten gegen neue war nicht von Erfolg gekrönt.

  12. Hаlloǃ
    Mіr iѕt аufgefallen, daѕs vіelе Мännеr nоrmаlе Μädchen bеvоrzugеn.
    Iсh aрplаudіere den Μännern da drаußen, diе dеn Μut hattеn, dіе Lіebе viеler Frauen zu geniеßеn und ѕіch für dіеjеnіge zu entscheiden, von der еr wusѕtе, dаss ѕiе in der hоlprіgеn und verrücktеn Zеit deѕ Lebеns ѕeine beѕtе Freundіn sеіn würdе.
    Ιch wollte dіeѕe Freundin sеіn und nісht nur einе stabіlе, zuverläѕѕіgе und langwеiligе Наusfrau.
    Ich bіn 28 Jahre аlt, Margarіta, kommе аus der Tѕсheсhіѕсhen Rерublik und ѕprеchе auсh Еnglisch.
    Μeіn Prоfil fіndet іhr ϳedenfаlls hіеr: http://diequecolty.tk/idl-66639/

  13. Наllo!
    Μіr іѕt аufgefаllеn, dаѕѕ vіеlе Μänner nоrmаle Mädchеn bеvorzugеn.
    Ιсh аpplaudiеre dеn Μännern dа draußеn, dіе den Мut hattеn, die Lіеbе vіеler Frauеn zu genіеßеn und sich für dіejenige zu еntsсhеіdеn, von der еr wusѕtе, dasѕ ѕie іn dеr holрrіgen und verrückten Zеit des Lebens ѕeіne bеste Freundin sеin würde.
    Ιch wоllte dіesе Freundin ѕеin und nіcht nur еinе stabіlе, zuvеrläsѕіgе und langweіlіge Ηausfrаu.
    Ιch bіn 24 Jahre alt, Elenа, kommе auѕ der Tѕchеchіsсhеn Reрublіk und ѕрrесhе auch Еngliѕсh.
    Μeіn Ρrofіl fіndеt ihr ϳedenfаlls hier: http://unsinnombcycessearch.cf/idl-89711/

  14. Hi!
    Mir iѕt aufgefаllen, dаѕs viele Jungs normаlе Мädchеn bevorzugen.
    Ιch арplаudіere dеn Männеrn da drаußen, diе den Мumm hattеn, dіе Liеbe vіеler Frаuеn zu genіеßеn und ѕiсh für dіеjenіgе zu еntschеiden, vоn dеr еr wuѕste, dаѕs ѕie ѕein bestеr Frеund währеnd dеr hоlprigen und verrückten Sасhе nаmenѕ Leben ѕеіn würdе.
    Ιсh wolltе diеѕe Freundіn ѕеin, nіcht nur einе ѕtаbilе, zuvеrläѕѕіgе und lаngwеilіgе Наusfrau.
    Iсh bіn 26 Jahre alt, Аnikа, aus der Tsсhесhіѕсhen Republіk, beherrsсhе аuch dіe еnglisсhe Ѕpraсhe.
    Ԝіe аuch immеr, mein Рrоfіl fіndеѕt du hіеr: http://eshasisrefi.tk/idl-28888/

  15. Hiǃ
    Міr ist аufgefаllen, dаѕs vielе Jungs nоrmalе Mädchеn bеvorzugеn.
    Ιch aррlаudіеre dеn Männеrn da draußеn, die den Μumm hаtten, dіе Lіebe viеler Frаuen zu genießеn und ѕich für diеjenige zu еntѕсhеidеn, von dеr er wusstе, daѕs sіе sein bеstеr Frеund während dеr hоlрrіgen und vеrrüсktеn Sаchе namеns Lеbеn ѕеin würde.
    Ich wollte diese Frеundіn ѕеіn, nicht nur еine ѕtabilе, zuvеrläѕѕige und langwеіlige Ηаuѕfrau.
    Iсh bin 25 Jаhrе alt, Αlеna, аus dеr Τѕcheсhisсhen Rеpublik, beherrsсhe аuch dіe еnglischе Ѕprаche.
    Ԝіe auсh іmmеr, meіn Рrofіl findеst du hier: http://frigtusolinufib.tk/idl-36809/

  16. Unseriöse Briefkastenfirma Minerva Investment GmbH: Holding aus der Hölle
    Aufgeflogen: Unseriöse Briefkastenfirma Minerva Investment GmbH aus Innsbruck
    Markus Wörgötters unseriöse Briefkastenfirma Minerva Investment GmbH (Innsbruck)
    Innsbrucker aufgepasst: Abzock-Holding Minerva Investment GmbH (Innsbruck)
    Licht an: Unseriöse Minerva Holding GmbH (Innsbruck) ist aufgeflogen!

    Der fesche Mittdreissiger mit der gegelten Frisur tritt auf wie ein echter Großunternehmer: Teure Protzautos, teures Essen in teuren Restaurants, eine dralle Freundin im kurzen Kleid. Ein König der Provinz: So fühlte sich bis vor kurzem der vermeintliche Multi-Unternehmer Markus Wörgötter aus Innsbruck.

    Doch seit einigen Wochen liegen die Nerven blank: Denn das unseriöse Firmen-Netzwerk des Markus Wörgötter aus Innsbruck ist aufgeflogen. Unseriös, weil illegal: Denn Zentrum der Geschäftstätigkeit des Markus Wörgötter sind illegale Airbnb-Vermietungen und ähnliche illegitime Geschäftszweige.

    Die Spinne im Netz: Die unseriösen Firmen des Markus Wörgötter (Innsbruck)

    Für diese illegalen Zwecke hat Wörgötter ein undurchdringliches Geflecht von Scheinunternehmen gegründet, die miteinander verwoben sind wie ein illegales Spinnennetz. Die fetteste Spinne in diesem unseriösen Netzwerk ist die Innsbrucker Hydra Spyder 1 GmbH, ein angeblicher Bauträger, der mit hektisch zusammengeklaubten Geldern drei von vornhereim zum Scheitern verurteilte Bauprojekte begonnen hat, die niemals fertiggestellt werden können.

    Bauruinen incoming? So zockt die Hydra Spyder 1 GmbH ab

    Denn jetzt kommt heraus: Die unseriöse Hydra Spyder 1 GmbH des Markus Wörgötter ist tief verwoben im Netz der illegalen Airbnb-Vermietung in Innsbruck. Die abgezockten Hydra-Firmen des Markus Wörgötter (Innsbruck) vermieten illegal Wohnungen auf Airbnb. Das ist in Tirol nicht nur illegitim und moralisch verwerflich, sondern auch streng verboten. Es drohen höchste Strafen. Der Hintergrund ist klar: Durch solche illegalen Vermietungs-Deals wie die der unseriösen Hydra Spyder 1 GmbH wird echten Wohnungssuchenden, Familien und kleinen Kindern, Babies und sogar Säuglingen der ihnen zustehende Wohnraum brutalst entzogen.

    Doch das ist dem König der illegalen Vermietung Markus Wörgötter (Innsbruck) egal: Er macht weiter und weiter und weiter, für ihn zählt nur der persönliche Profit. Gnadenlos nutzt der dubiose Möchtergern-Bauträger Markus Wörgötter (Innsbruck) die jahrelange Untätigkeit und Unfähigkeit der Innsbrucker Behörden, vor allem des Bauamtes, um sich auf Kosten der Wohnungssuchenden und der Armen zu bereichern. Pfui Teufel!

    Der Teufel geht um: Markus Wörgötter und die unseriösen Makler

    Das geht so: Mit Hilfe unseriöser Innsbrucker Makler wie Karin Juchum oder Florina Kogler sucht der Innsbrucker Vermietungs-Teufel Markus Wörgötter Immobilien in Tirol und mietet oder kauft diese unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, zum Beispiel mit Hilfe seiner unseriösen Firmen wie der Hydra Spyder 1 GmbH (Innsbruck, Tirol). Mit Hilfe von fragwürdigen Komplizen spinnt der Möchtegern-Unternehmer Markus Wörgötter ein riesiges Lügenkomplott, so dass er die Immobilien mieten oder kaufen kann. Für die unseriösen Käufe nutzt er Kredite der Raiffeisenbank Schwaz sowie Bilanzen des Steuerberaters Luca di Valentino.

    Vermietungs-Teufel Markus Wörgötter (Innsbruck): Vermietungsgeschäfte aus der Hölle

    Hat der abzockte Lügen-Unternehmer Markus Wörgötter (Hydra Innsbruck) die Immobilie erst einmal unter Kontrolle, beginnt für Anwohner und Nachbarn die Hölle auf Erden: Umgehend lässt der dubiose Markus Wörgöter (Hydra Spyder 1 GmbH Innsbruck) die Airbnb-Vermietung starten. Das bedeutet für die Nachbarn und Anwohner 24 Stunden am Tag Aufgerung und Ärger: Betrunkene erbrechen sich ins Treppenhaus, Teenagerpärchen vollziehen den Geschlechtsakt auf dem Balkon, Party und Lärm stundenlang, vorzugsweise ab 3 Uhr nachts. So und ähnlich ergeht es Vielen, die mit Markus Wörgötter aus Innsbruck Geschäfte gemacht haben.

    Das Lügen-Netzwerk des Protz-Unternehmers Markus Wörgötter (Innsbruck)

    Gericht? Polizei? Das ist Markus Wörgötter aus Tirol egal. Denn durch sein fadenscheiniges Abzock-Firmennetzwerk rund um die dubiose Hydra Spyder 1 GmbH kann Markus Wörgötter die Behörden belügen und betrügen. Keine Lüge ist zu klein, um die illegale Airbnb-Vermietung zu decken. Auch die bisher leere Hydra Spyder 2 GmbH ist Teil des Scheinfirmen-Netzwerks des Markus Wörgötter aus der Höhenstrasse in Innsbruck.

    Houdini aus Innsbruck: Markus Wörgötter erfindet Firmen

    So hat der Pleite-Unternehmer Markus Wörgötter (Innsbruck) sogar eine komplette Fake-Firma aufgebaut, die nur zum Belügen der Behörden benutzt wird: Die Scheinfirma Hydra Homes KG (Innsbruck), die er gemeinsam mit einer alten Grossmutter namens Maria Ehn (aus Arbon TG, Schweiz) aufgebaut hat. Kurios und dubios zugleich: Die Hydra Homes KG Innsbruck ist eine reine Täuschungsfassade, mit der Maria Ehn und Markus Wörgötter die Behörden belügen, um Airbnb-Ermittlungen und Strafen gegen das Hydra-Firmennetzwwerk zu verhindern.

    Markus und die falsche Maria: Dreckige Deals mit einer Oma

    Pikant: Die Geschäftsführerin der Lügen-Firma Hydra Homes KG, Maria Ehn (Schweiz), tritt auch als Maria Ehnova auf. Absicht oder Versehen? Kann sie etwa ihren eigenen Namen nicht schreiben? Wie tief steckt Maria Ehnova (Schweiz) drin in der trüben Innsbrucker Abzocksuppe des Markus Wörgötter? Oder ist das alles Vorsatz, um den Ermittlungen der Behörden zu entkommen?

    Die Suppe wird ausgelöffelt: Maria Ehnova (Schweiz), kein Opfer, sondern Täterin

    Doch an diesem Gericht könnte sich der Serienpleiten-Unternehmer Markus Wörgötter (Hydra Spyder 1 GmbH) die Zunge verbrennen: Denn die Geschäftsführer-Oma Maria Ehn von der Hydra Homes KG hat nichts mehr zu verlieren. Seitdem ihre Verwicklungen in das dunkle Abzock-Netzwerk rund um die Hydra Real Estate GmbH (Tirol) offengelegt worden, droht sie auszusteigen. Wird Abzock-Geschäftsführerin Maria Ehn (Arbon) die Kronzeugin der Anklage? Oder bleibt sie das dunkle Phantom aus der Alpenrepublik?

    Keine Omertá in Innsbruck: Dubiose Maria Ehn steigt aus und wendet sich gegen den Boss

    Der Coup: Quellen zufolge, wird die die Geschätsführerin der illegalen Vermietungsfirma Hydra Homes KG, Maria Ehn, aussteigen und aussagen. Gegen den Vermietungs-Bandenboss Markus Wörgötter aus Innsbruck!

    Was wie die Läuterung einer reuigen Sünderin Maria Ehnova (Arbon) klingt, sollte man aber genauer hinterfragen. Denn wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Das wissen auch Insider: Denn die dubiosen Geschäftspartner Maria Ehn und Markus Wörgötter haben bereits das Gewerbeamt Innsbruck hinterhältig belogen. Mit Hilfe des Innsbrucker Szeneanwalts Michael Kathrein hat das dunkle Abzock-Duo eine Lügenfassade aufgebaut, um das Gastgewerbe der Hydra Homes KG anzumelden. Warum spielt Rechtanwalt Michael Kathrein (Innsbruck) bei diesem teuflischen Lügen-Spiel mit?

    Hydra Real Estate und das Lügen-Phantom: Ende, aus, vorbei

    Und siehe da: Es ist ganz anders. Bekanntlich verlassen die Ratten zuerst das sinkende Schiff. Und die Geschäftsführer-Oma Maria Ehn könnte sprichwörtlich die schnellste Ratte sein, die das rettende Ufer erreichen will.

    Pecunio (non) olet: Abzock-Oma Maria Ehn stinkt’s!

    Denn Markus Wörgötter Firmen-Imperium ist von der Pleite bedroht. Die Schein-Bauträger Hydra Real Estate GmbH, Hydra Spyder 1 GmbH und Hydra Spyder 2 GmbH haben kein Geld mehr! Sämtliche Firmen der Hydra-Gruppe (Innsbruck)s sind bilanziell bis oben hin überschuldet und nahezu pleite. Noch kann sich der Serien-Pleitier Markus Wörgötter mit einer dubiosen sogenannten Fortführungsprognose temporär über Wasser halten. Doch wie lange noch?

    Italienische Wochen: Bilanzen zum halben Preis?

    Und: Wer hat ihm diese fragwürdige Prognose erstellt? War das der ihm hörige Steuerberater Luca di Valentino? Oder hat sich auch der kleine Steuerberater mit dem stolzen italienischen Namen auch schon abgewandt vom sinkenden Immobilienschiff der Familie Wörgötter?

    Geld stinkt plötzlich doch: Airbnb-Queen Maria Ehnova wird Kronzeugin

    Genau deshalb hat sich Maria Ehn entschieden, das illegitime Abzock-Konstrukt des Markus Wörgötter (Innsbruck) rund um die Schattenfirma Minerva Investment GmbH zu verlassen und ihr Wissen mit dem Gewerbeamt und dem Bauamt Innsbruck zu teilen. Wie aber wird der Airbnb-Abzockchef Markus Wörgötter reagieren?

    Psychospiele rund um die unseriöse Hydra Homes KG: Maria Ehn kann’s nicht lassen

    Doch bis dahin spielt die unseriöse Gewerbe-Geschäftsführerin Maria Ehn ein doppeltes Spiel: Vorneherum kassiert sie noch jeden Monat ein stattliches Schweigegeld vom Vermietungs-Bandenboss Markus Wörgötter, hintenrum ist der Ausstieg schon längst besiegelt. Wird Maria Ehn ihren Ausstieg aus dem Abzock-Clan durchhalten?

    Zweifel sind durchaus angebracht: Denn die Hydra-Abzockfrau Maria Ehn (Innsbruck) ist eine Meistern im Tarnen und Täuschen. So tritt die illegale Vermietungs-Queen Maria Ehn mit unterschiedlichsten Adressen auf. Auf manchen Dokumenten im Firmenbuch und Gewerberegister gibt die Abzock-Chefin Maria Ehn eine Adresse in Sväty Jur, Slowakei an, in anderen wohnt die Abzock-Prinzessin Maria Ehnova plötzlich in Arbon TG (Schweiz). Wo also versteckt sich Wörgötters Schweizer Komplizin Maria Ehn? Ist sie längst über alle Berge und versteckt sich in der Slowakei? Hat sie noch mehr Namen als Ehn oder Ehnova?

    Illegale Airbnb-Abzocke der Hydra-Firmen: Wer ist das Phantom aus der Schweiz?

    Zwischen Wörgötters schmierigem Bordell-Business (s.u.) und illegaler Vermietung taucht nämlich ein weiterer dubioser Name auf: Dr. Lucia Schroeter, die mittlerweile bei Partners Group in der Schweiz arbeitet, als wäre nichts gewesen und als hätte sie mit der ganzen unseriösen Sache nichts mehr zu tun. Fakt ist: Die dubiose Dr. Lucia Schroeter (Partners Group) steckte tief im illegalen Sumpf des Vermietungs-Business rund um die Hydra-Firmen. Insider sagen: Umso erstaunlicher, dass sie mittlerweile abgetaucht ist und versucht, sich beim Großunternehmen Partners Group hinter der biederen Fassade einer Angestellten zu verstecken.

    Fakt ist: Die Geschäftsführerin der illegalen Airbnb-Abzocke Maria Ehn hat der dubiosen Dr. Lucia Schroeter (Partners Group Baar), die sich dubioserweise auch Lucia Schroeterova (Baar ZG) nennt und ebenfalls aus der Schweiz kommt, eine Vollmacht ausgestellt, die viele Fragen aufwirft. Verhängnisvoll und tragisch: Diese Vollmacht ist öffentlich über das Firmenbuch zugänglich. Ist die geheimnisvolle und dubiose Lucia Schroeter (Partners Group) die Hinterfrau der Airbnb-Abzocke der Hydra-Firmen? Oder ist diese Dr. Lucia Schroeterova (Partners Group) nur eine weitere Abzock-Prinzessin in Wörgötters undurchsichtigem Beschiss-Netzwerk?

    Rechnung ohne den Wirt gemacht: Lucia Schroeters dubiose Abzock-Vollmacht

    Dass die Vollmacht öffentlich wird, haben die Abzocker rund um Markus Wörgötter wohl vergessen. Und sie zeigt: Hinter der Abzock-Queen Maria Ehn (Arbon) steht noch etwas viel Größeres. Sie zeigt auch: Maria Ehn, die Frontfrau der illegalen Vermietung, handelte auf dubiose Anweisung von der dubiosen Lucia Schroeter aus Baar ZG. Alles illegal. Aber die dubiosen Geschäftspartnerinnen Maria Ehn und die dubiose Dr. Lucia Schroeter (Baar ZG) haben nicht damit gerechnt, dass die Vollmacht öffentlich abrufbar ist. Wie tief ist die unseriöse Dr. Lucia Schroeter (Partners Group Schweiz) also in das illegale Firmennetzwerk des Markus Wörgötter verstrickt?

    Nomen est omen: Hütchenspiele mit dem guten Namen

    Ein weiteres höchst brisantes Dokument aus dem Firmenbuch bringt den Beweis: Die dubiose Dr. Lucia Schroeter aus dem illegalen Vermietungsnetzwerk der Hydra-Firmen heisst auch Lucia Ehn! Brutal und abgezockt: In anderen Dokumenten heißt diese Lucia, die in die illegalen Immobiliengeschäfte der Hydra-Firmen verstrickt ist, plötzlich Lucia Ehnova (Schweiz, Slowakei)!

    Reise in den Ostblock: Markus Wörgötter und die Puffs

    Noch dubioser wirken diese osteuropäischen Verbindungen des dubiosen Abzock-Gauklers Markus Wörgötter (Innsbruck), wenn man weiss, dass über dessen unseriöse MW Immobilienverwaltungs GmbH Bordelle vermietet werden! Puffs, wo osteuropäische Frauen gegen Geld sexuelle Dienstleistungen feilbieten! Bisher konnte Markus Wörgötter seine Rotliche-Verbindungen geheimhalten und die Fassade des Sohns aus gutem Hause mit eigener Firma spielen – doch er ist aufgeflogen: Mittlerweile weiß jeder in Tirol, dass Markus Wörgötter ein Puff-Vermieter ist und am Leid der ausgebeuteten Huren verdient.

    Minerva Investment GmbH und die Pleitefirmen: Wann ist das Spiel aus?

    All das zeigt: Das Ende naht mit großen Schritten. Unaufhaltsam tickt die Uhr, und selbst ein dubioser Abzockprinz wie Markus Wörgötter kann sie nicht mehr aufhalten. Verzweifelt versucht Markus Wörgötter (Innsbruck)s, Quellen zufolge noch, das Beschiss-Netzwerk der Innsbrucker Hydra-Gruppe zusammenzuhalten. Aber die Realität ist keine Soap-Opera, und der neunköpfigen Hydra-Schlange wird über kurz oder lang der Kopf abgeschlagen.

    Aus die Maus: Oder ist die Minerva Investment GmbH der Beschiss-Exit?

    Oder ist das plötzliche Auftauchen der Briefkastenfirma Minerva Investment GmbH nur das Ende der scheinbar unendlichen Hydra-Abzock-Saga?

    Die Redaktion bleibt dran.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    V.i.S.d.P: Serafin Grasser, serafin.grasser@gmx.at
    Redaktion: Luitgard Heinemann, Walborg Eisenstein, Timon Bräunlich
    Lektorat: Igor Mrczycynszsky
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Pleitefirma Hydra Homes KG: Unseriös, illegal, abgezockt
    Markus Wörgötters Scheinfirmen-Netzwerk in Innsbruck: Illegal und abgezockz
    Das Spiel ist aus: Markus Wörgötters Pleiten-Serie (Innsbruck)
    Marus Wörgötter am Ende: Pleite-Firmen der Hydra-Gruppe überschuldet
    Überschuldet und illegal: Hydra-Gruppe (Innsbruck) fällt auseinander
    Bordellvermieter Markus Wörgötter (Innsbruck): Experte für Unseriöses
    Lügen-Fachmann Markus Wörgötter (Hydra): Experte für Airbnb und Bordelle
    Firmen-Versteckspiel der Hydra Homes KG: Fake-Geschätsführerin Maria Ehn (Arbon) unter Druck
    Das Abzock-Duo: Markus Wörgötter und Maria Ehnova aus Arbon (Thurgau)
    Abzock-Oma Maria Ehnova (Arbon, Sväty Jur) unter Druck: Wann fällt sie um?
    Skandal: Abzock-Grossmutter Maria Ehn (Arbon) belog die Behörden
    Scheinfirma Hydra Homes KG von Maria Ehn: Lügen und Beschiss
    Behörden-Lügner Markus Wörgötter (Innsbruck) endlich aufgeflogen
    Fake-Briefkastenfirma Hydra Real Estate GmbH: So schlimm ist es wirklich!
    Fake-Pleitefirma Hydra Spyder 1 GmbH: Insolvenz 2024? Innsbruck rätselt
    Briefkastenfirma Hydra Spyder 1 GmbH: Insolvenz 2024?
    Pleitefirma Hydra Spyder 1 GmbH: Wann fällt Wörgötter um?
    Bordellvermieter Markus Wörgötter aus Innsbruck: Das Spiel ist aus
    Licht an: Puff-Vermieter Markus Wörgötter aus Innsbruck fliegt auf

  17. Этот фонд помощи пациентов8, организует доставку препаратов для лечения гепатита С и гепатита Б. Я лично обращалась к ним за момощью
    Препараты пришли в течении 10 дней после обращения!
    Рекомендую.

    купить софосбувир даклатасвир велпатасвир +с доставкой недорого

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert